Bönnsche Chinese - Karneval mal anders | So lebt es sich in einem Seemannsheim | Kai Markus Xiong findet ein Stück Deutschland in China

Episode 171 -
Länge: 28min

Bönnsche Chinese - Karneval mal anders | So lebt es sich in einem Seemannsheim | Kai Markus Xiong findet ein Stück Deutschland in China

Werner Knauf und Jin Jian Shu, die Gründer der "Bönnsche Chinese". Der erste und einzige deutsch-chinesischer Karnevalsverein! Der Verein pflegt den kulturellen Austausch zu allen Jahreszeiten. Während im Winter eher die Jecken das Sagen haben, werden im Sommer besonders die chinesischen Traditionen gepflegt.

Jeder dritte Seecontainer im Hamburger Hamburger Hafen kommt aus China oder geht dorthin. Und auch der Landweg wird immer wichtiger. So wie die TCO Transcargo verschicken immer mehr Hamburger Unternehmen ihre Güter mit der Bahn über die neue Seidenstraße.

In Hamburg befindet sich der einzige chinesische Seemannsverein. Die meisten Seeleute kommen seit vielen Jahren in das Heim, es ist so eine Art Anlaufstelle für viele geworden. Martin Chen leitet das Heim. Im Interview erzählt er seine Geschichte. 

Kai Markus Xiong hat unzählige Landschaften auf seiner Mission, von Hamburg bis nach Shanghai, durchforstet. In der Provinz Guangzhou läuft er derzeit durch ein Waldgebiet. Die Strecke weckt Heimatgefühle bei ihm.

Personen
Marco Ammer (Moderation)
Werner Knauf
Jian Shu
Martin Chen
Kai Markus Xiong
Themen
Unterhaltung
Unternehmen
Wirtschaft
Kultur
Mission Control Center