„Females only“ - zeitgenössische und feministische Kunstausstellung von chinesischen Künstlerinnen | Medientage München: Chinesische Innovationen im Fokus | Made in China 2025 - Herausforderungen und Chancen

Episode 725 -
Länge: 26min

„Females only“ - zeitgenössische und feministische Kunstausstellung von chinesischen Künstlerinnen | Medientage München: Chinesische Innovationen im Fokus | Made in China 2025 - Herausforderungen und Chancen

Wer an feministische Kunst denkt, der denkt vermutlich nicht direkt an China. Doch genau dort gibt es immer mehr zeitgenössische Künstlerinnen, die sich kritisch, manchmal spielerisch, mit Geschlechterrollen auseinandersetzen. Die Galerie 99 in Aschaffenburg stellt nun Werke von gleich 38 chinesischen zeitgenössischen Künstlerinnen aus.

Ob künstliche Intelligenz, Big Data oder die Nutzung sozialer Medien – China ist ein großer Treiber des digitalen Fortschritts. Daher richtet Europas größter Medienkongress in München mittlerweile auch den Fokus auf die Volksrepublik. Einen ganzen Tag lang sprechen Top-Referenten über neuste Trends und Entwicklungen. Einige der China-Experten leben bereits seit vielen Jahren in Fernost. Und sind immer wieder erstaunt, wie flott dort Innovationen vorankommen.

Made in China 2025 – Die Wirtschaftsoffensive der Volksrepublik setzt verstärkt auf „Klasse statt Masse“. Die Industrielandschaft erlebt in Fernost einen dynamischen Wandel, während hierzulande die "Industrie 4.0" in aller Munde ist. Beide wollen den Weg ebnen für Spitzentechnik und Innovation. Prof. Steven Liu  von der TU Kaiserslautern sieht für die deutsche Volkswirtschaft Herausforderungen aber auch viele Chancen.

Man könnte fast sagen sein zuhause ist die Bühne: Meili Li ist ein erfolgreicher Sänger und viel auf Tournee. Seine Wahlheimat Hamburg will er aber nie länger als 2 Monate am Stück fernbleiben. Im Dezember 2016 kam der 30- Jährige Meili Li nach Hamburg um seiner Leidenschaft nachzugehen: Dem Singen. Doch nicht etwa Pop-Musik oder Oper - Meili schlägt ganz andere Töne an.

Personen
Marco Ammer (Moderation)
Prof. Dr. Steven Liu
Meili Li
Peter Faeth
Karl Krainer
Siegfried Schneider
Tu-Lam Pham
Themen
Wirtschaft
Kunst
Kultur
Musik