Fotograf Micha Ende: "In China bin ich 'Laoshi' ein alter Meister” | So arbeiten China und Deutschland zusammen für die Mondmission | Gegenwartslyrik aus der Chinabox

Episode 443 -
Länge: 28min

Fotograf Micha Ende: "In China bin ich 'Laoshi' ein alter Meister” | So arbeiten China und Deutschland zusammen für die Mondmission | Gegenwartslyrik aus der Chinabox

"Von Schmetterlingen und Drachen" - hinter diesem Titel versteckt sich eine besondere Ausstellung im Kreismuseum in Zons am Niederrhein. Hier können die Besucher traditionelle, kunstvolle Textilien der südchinesische Bergvölker bestaunen. Möglich gemacht hat das Friedhelm Petrovitsch. Er bereist seit 15 Jahren das Land der Mitte. 

Matthias Maurer – Der deutsche Astronaut war einer der zwei ersten europäischen Raumfahrer, die an einem Überlebenstraining in China teilgenommen haben. Und es könnte sogar sein, dass er bald mit den Chinesen ins All fliegt. Wo genau seine Mission hingeht, ist noch offen.

Micha Ende ist Fotograf aus Überzeugung: Für ein starkes Motiv reist er schon mal gerne bis ans andere Ende der Welt. Auch das Land der Mitte  - China - hat es ihm angetan. Die Menschen vor und hinter der Kamera begrüßen ihn stets mit offenen Armen:  Aber es gibt noch eine andere Eigenschaft, die er an den Chinesen so wertschätzt. 

Lea Schneider, Dichterin, Sinologin hat sich in die chinesische Sprache und die chinesische Lyrik verliebt. Traditionelle chinesische Lyrik ins Deutsche übersetzt ist hierzulande mittlerweile gut erhältlich. Die zeitgenössischen Dichter aus China konnte man bis vor kurzem aber oft nur schwer finden. Genau diese Lücke hat Lea Schneider geschlossen.

Personen
Friedhelm Petrovitsch
Dr. Cord Eberspächer
Dr. Matthias Maurer
Micha Ende
Prof. Roman Bezjak
Lea Schneider
Themen
Kunst
Tradition
Technologie
Fotographie
Lyrik
Literatur