Red-Dot-Design: Chinesische Kunst Highlights in Essen | Feichang Fresh liefern den Soundtrack für den chinesischen Wintersport

Episode 570 -
Länge: 25min

Red-Dot-Design: Chinesische Kunst Highlights in Essen | Feichang Fresh liefern den Soundtrack für den chinesischen Wintersport

Mitten im Ruhrgebiets liegt die Zeche Zollverein - gepriesen als “Schönste Zeche der Welt”, “Wunderwerk der Technik” oder “Kathedrale der Industriekultur”. Heute ist die stillgelegte Zeche UNESCO-Welterbe Standort verschiedener Kultureinrichtungen. Darunter auch das Red-Dot-Design-Museum. Dort konnten dieses Jahr Besucher chinesische Design-Highlights bewundern. Als Vorstand des Design Zentrum NRW hat Vito Orazhem den Wettbewerb und die Ausstellung “China Good Design” von Anfang an begleitet.

Richard und Siegrid Tenge-Erb aus Paderborn haben über 20 Jahre in China gelebt: Schon in den 90er Jahren wurde Richard Erb von seinem Arbeitgeber nach China geschickt. Der Arbeitsplatz von Richard Erb hat sich über die Jahre hinweg verändert. Was sich nicht verändert hat ist die große Leidenschaft für Devotionalien aus allen Regionen Chinas. Nachdem Richard Erb in Rente ging, ist er zusammen mit seiner Frau wieder zurück nach Deutschland gekommen. Mit im Schlepptau, eine große Menge an Kunstwerken, Möbeln, Stickereien und kleinen Erinnerungen aus den Jahren.

China will also Millionen von Menschen für den Wintersport begeistern: Das ist - ganz frischer Wind für den Kulturaustausch. Die HipHop -gruppe Feichang Fresh sind mittendrin und sollen den Soundtrack liefern - in Form eines chinesischen Tracks, versteht sich. Wie genau das ganze sich ergeben hat und wie Dreharbeiten in den Alpen aussehen, das haben die Jungs uns direkt erzählt.

Personen
Marco Ammer (Moderation)
Vito Orazhem
Richard Erb
Arseny Knaifel
Jaques Wecke
Bernadette Larcher
Siegrid Tenge-Erb
Themen
Kunst
Kultur
Geschichte
Musik
Unterhaltung